Foto Credit

Potentiell natürliche Vegetation (pnV)

Hier finden Sie Details zu den einzelnen Waldtypen der pnV-Karte. Klicken Sie auf Ihren Waldtyp und Sie können dann erfahren, welche Baumarten auf Ihrem Areal von Natur aus wachsen würden. Mehr über die pvV als methodische Grundlage finden Sie hier.

Waldtypen

Auen und Feuchtwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Stieleiche (Quercus robur)
  • Esche (Fraxinus excelsior)
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)
  • Flatter-Ulme (Ulmus laevis)
  • Feld-Ulme (Ulmus minor)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Grau-Erle oder Weiß-Erle (Alnus incana)
  • Gewöhnliche Traubenkirsche (Prunus padus)
  • Hainbuche (Carpinus betulus)
  • Vogelkirsche (Prunus avium)
  • Schwarzpappel (Populus nigra)
  • Silber-Weide (Salix alba)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 91F0
Bodensaurer feuchter Eichenmischwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Verschiedene Birken-Arten (Betula spp.)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9190
Bodensaurer trockener Eichenmischwald (subkontinental) Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Verschiedene Birken-Arten (Betula spp.)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Wald-Kiefer (Prunus sylvestris)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9190
Basen und kalkreicher Buchenmischwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Winter-Linde (Tilia cordata)
  • Hainbuche (Carpinus betulus) Vogel-Kirsche (Prunus avium)
  • Elsbeere (Sorbus torminalis)
  • Berg-, Spitz- und Feld-Ahorn (Acer pseudoplatanus, A. platanoides, A. campestre);
  • Esche (Fraxinus excelsior)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9130
Basen und kalkreicher Buchenmischwald z.T. Tanne Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Weißtanne (Abies alba) im Bergland
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)
  • Esche (Fraxinus excelsior)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9130
Birkendominierte Moor- und Bruchwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  1. Verschiedene Birken-Arten (Betula spp.)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Moor-Kiefern (Pinus mugo)
  • Waldkiefer (Pinus sylvestris)
  • Fichten (Picea abies)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 91D0
(Block-)Wald der Waldgrenze Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Latschen-Kiefer (Pinus mugo)
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)
  • Lärche (Larix decidua)
  • Zirbel-Kiefer (Pinus cembra)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Karpaten-Birke (Betula pubescens ssp. carpatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Buche (Fagus sylvatica)
  • Fichte (Picea abies)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9410 und 9420
Blockwald auf Kies u.d. trockenwarmen Oberhangstandorte Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Winter-Linde (Tilia cordata)
  • Sommer-Linde (Tilia platyphyllos)
  • Hainbuche (Carpinus betulus),
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Hasel (Corylus avellana)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9180
Buchen-Traubeneichenwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Verschiedene Birken-Arten (Betula spp.)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9190
Drahtschmielen-Buchenwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rot-Buche (Fagus sylvatica),
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
  • HängeBirke (Betula pendula)
  • Zitter-Pappel (Populus tremula)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9110
Feuchter reicher Eichenmischwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen Stieleiche (Quercus robur) Hainbuche (Carpinus betulus) Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen Feld-Ahorn (Acer campestre) Esche (Fraxinus excelsior) Gewöhnliche Hasel (Corylus avellana) Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9160
Fichten-(Tannen)-Buchenwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Weißtanne (Abies alba) im Bergland
  • Fichte (Picea abies)
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)
  • Europäische Lärche (Larix decidua)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9110
Hainsimsen-Buchenwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • HängeBirke (Betula pendula)
  • Zitter-Pappel (Populus tremula)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Hainbuche (Carpinus betulus)
  • Vogel-Kirsche (Prunus avium)
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus) im Bergland
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9110
Hainsimsen-Buchenwald z.T. Tanne Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Weiß-Tanne (Abies alba) im Bergland
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus) im Bergland
  • Fichte (Picea abies) in Hochlagen des Schwarzwaldes
  • HängeBirke (Betula pendula)
  • Zitter-Pappel (Populus tremula)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Hainbuche (Carpinus betulus)
  • Vogel-Kirsche (Prunus avium)
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus) im Bergland
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9110
Hochlagen Fichtenwald z.T. Tanne Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Fichte (Picea abies)
  • Weiß-Tanne (Abies alba)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Europäische Lärche (Larix decidua)
  • verschiedene Kiefernarten (Pinus spp.)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9410
Kiefernwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Wald-Kiefer (Prunus sylvestris)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 91T0
Mäßig basenreicher Buchenmischwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)
  • Esche (Fraxinus excelsior)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9130
Mäßig basenreicher Buchenmischwald z.T. Tanne Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Weiß-Tanne (Abies alba)
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)
  • Esche (Fraxinus excelsior)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9130
Hainbuchenmischwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Hainbuche (Carpinus betulus)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Stiel-Eiche (Quercus robur)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Eingriffeliger Weißdorn (Crataegus monogyna)
  • Winter-Linde (Tilia cordata)
  • Elsbeere (Sorbus torminalis)
  • Speierling (Sorbus domestica)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9170
Schluchtwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen Eschen-Ahorn-Wälder kühl-feuchter Standorte:
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)
  • Esche (Fraxinus excelsior)
  • Berg-Ulme (Ulmus glabra)
Ahorn-Lindenwälder warmer Standorte (trocken bis frisch):
  • Winter-Linde (Tilia cordata)
  • Sommer-Linde (Tilia platyphyllos)
  • Hainbuche (Carpinus betulus)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Gewöhnliche Hasel (Corylus avellana)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9180
Schwarzerlen dominierte Moor-Bruch und Sumpfwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Schwarzerle (Alnus glutinosa)
  • Grauerle (Alnus incana)
  • Esche (Fraxinus excelsior)
  • Silberweide (Salix alba)
  • Bruchweide (Salix fragilis)
  • Moor-Birke (Betula pubescens)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Verschiedene Pappel-Arten (Populus spp.)
  • Gewöhnliche Traubenkirsche (Prunus padus)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 91E0
Seggen-Buchenwald Diese Baum-Arten würden hier von Natur aus hauptsächlich vorkommen
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
Diese Baum-Arten würden hier von Natur vereinzelt auch vorkommen
  • Mehlbeere (Sorbus aria)
  • Elsbeere (Sorbus torminalis)
  • Trauben-Eiche (Quercus petraea)
  • Feld-Ahorn (Acer campestre)
  • Eibe (Taxus baccata)
Dieser Waldtyp entspricht in etwa dem FFH-Typ 9150